Weichen für professionelles Radverkehrs- und Schulwegkonzept gestellt

engagement-1718244_640

Bild von Karen Warfel auf Pixabay

Nach mehreren Anläufen hat vor einiger Zeit die Stadt Baiersdorf auf Antrag der SPD-Fraktion den Beitritt zur Arbeitsgemeinschaft fahrradfreundlicher Kommunen in Bayern (AGFK) beschlossen. In Verbindung mit dem Aufnahmeantrag hat die Stadt damals einige Hausaufgaben aufbekommen, wobei die Erstellung eines Radverkehrs-Konzeptes und die Einrichtung eines Arbeitskreises zur Fahrrad-Mobilität sicher zu den aufwendigsten zählen.

In den letzten Wochen haben die Verwaltung, die geschäftsführende 2. Bürgermeisterin Eva Ehrhardt-Odörfer und der Fahrrad-Beauftragte Matthias Götz die Umsetzung dieser „großen“ Aufgaben vorbereitet: Als Ergebnis stellten sich in der Sitzung des Bauausschusses zwei Fachbüros vor, die sich darum bewerben, ein Fahrradkonzept in Verbindung mit einem Schulwege-Konzept zu erstellen.

Die beiden Vorstellungen und die anschließenden Diskussionen waren hochinteressant und inspirierend. Wir als SPD werden uns jetzt natürlich dafür einsetzen, dass es so schnell wie möglich zu einer Vergabe kommt, damit unser damaliger Antrag auch endlich in ein professionelles Radverkehrskonzept mündet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s